Timaha

Biographie

TimahaGerade einmal zehn Jahre alt ist der im Jahre 1994 geborene Timaha, als er mit deutschem Rap in Berührung kommt, und schon davor hatte er sich für Rap aus Amerika interessiert. Er beginnt, an ersten Beats zu werkeln und lässt die unsystematischen Disharmonien eines Zehnjährigen schnell hinter sich.

Heute besitzt der von Marc Zufall einst als „verdammter Soundfrickler“ getaufte Timaha ein mehr als respekatables Studio, in dem alle Songs aufgenommen, gemischt und gemastert werden. Auch andere regionale sowie überregionale Künstler nahmen ihre Songs und Alben schon im DSK-Studio auf. So kommt es, dass Großmeister T eine lange Liste produzierter Künstler vorweisen kann. Seine Beats decken alle Schulen ab und orientieren sich zunehmend am klassischen Boom Bap der 90er-Jahre.

2007 lernt er whazzup (heute Peat Miles) kennen. Die Formation DSK wird geboren. Mit nichts als einer Vision und Anfänger-Equipment arbeiten die beiden an einigen Veröffentlichungen. Später soll auch Timahas Schulfreund und Peats kleiner Bruder der Dritte im Bunde von DSK werden. Es folgen mehrere gemeinsame Releases sowie zahllose Auftritte vor zahlendem Publikum. Timaha, der einzige Nicht-Rapper der Formation, ist jedoch live immer als Backup mit dem Mikrofon auf der Bühne dabei.

2017 – zehn Jahre nach der Gründung – wird die einstige Crew DSK zum Label „DSK Allstars“ umfunktioniert und durch befreundete Musiker, mit denen Timaha schon seit mehreren Jahren zusammen arbeitet, erweitert.

Facebook Icon Timaha bei Facebook
Instagram Icon Timaha bei Instagram
YouTube Icon Timaha bei YouTube

 


Diskographie

2006: Timaha – Maximum Mix (Sampler)

2008: DSK – Spiegelbild (EP)

2009: DSK – Rebirth (EP)

2010: DSK – Therapie (EP)

2010: DSK – Schicksal (EP)

2011: DeeZ & Timaha – Alltagsstruggle (Album)

2012: DSK – Zeiten für Helden (Sampler)

2014: DSK – 428XX (Album)

2016: Marc Zufall & Timaha – Brett&Backfist (Album)

 


 

Werdegang

2005: erste Produktionsversuche

2007: DSK-Gründung mit Peat Pandora

2008: EP-Produktion „Spiegelbild“ von DSK

2009: EP-Produktion „Rebirth“ von DSK

2009: Albumproduktion „All in“ von DeeZ

2009: Albumproduktion „Der erste Schritt“ von D-FoK

2009: erster Live-Auftritt

2010: EP-Produktion „Therapie“ von DSK

2010: EP-Produktion „Schicksal“ von DSK

2011: Praktikum im AudioWorld Tonstudio Remscheid

2011: Albumproduktion „Alltagsstruggle“ von DeeZ und Timaha

2011: Organisation der „DSK-Party“

2011: EP-Produktion „Congratulations“ von Roman Symanski

2011: Musikvideo „Heimat / Remscheid“

2012: Sampler-Produktion „Zeiten für Helden“ von DSK

2013: EP-Produktion „Märchenonkel“ von Marc Zufall

2014: Albumproduktion „Karies am Zahn der Zeit“ von Marc Zufall

2014: Albumproduktion „428XX“ von DSK

2015: Albumproduktion „Randsteinboheme“ von Marc Zufall

2015: Organisation der „DSK-Party 2015“

2015: EP-Produktion „Menschenkind“ von Philow

2016: Kollabo-Album „Brett&Backfist“ mit Marc Zufall

2016: Neues Studio

2017: EP-Produktion „Autopilot“ mit Peat Miles

+ diverse Gastproduktionen